E-Mail an HPL SoftwareWebdesign by edv-R HPL Software HomeHPL Software HomeWinDent Dentalsoftware
 

 

E-card Integration

Grundsätzliches

Reine Wahlärzte sind von der e-card noch nicht betroffen. In Zukunft ist allerdings daran gedacht, alle Institutionen des Gesundheitssystems - also auch Wahlärzte - in das e-card System einzubinden.

Die gesamte Kommunikation mit der GINA (Gesundheits Informations Netz Adapter) des e-card Systems ist daher zur Zeit Bestandteil unseres Moduls Kassenabrechnung.

Die Anforderungen aus dem neuen KFO-Vertrag (alias "Gratis-Zahnspange") werden natürlich auch abgedeckt.

Alle, für den Arzt wichtigen, Informationen zur e-card finden Sie auf unserer Download Seite im Dokument Ecard_Arzt.pdf.


Stufen der Integration

Wie auch schon in der Vergangenheit bei der Diskettenabrechnung und der Abrechnung über Datenleitung können unsere Kunden selbst bestimmen, wie eng unsere Dentalsoftware WinDent® mit den Sozialversicherungen oder jetzt dem e-card System zusammenarbeiten soll:

Unsere e-card Schnittstelle bietet insgesamt vier Stufen der Integration an: von 'völlig ignorieren' bis zur Vollautomatik.

Bei der Vollautomatik brauchen Sie nur die e-card des Patienten stecken und den Rest erledigt WinDent® für Sie ohne weiteres Zutun:

1.) Der Patient wird aufgerufen bzw. zur Neuanlage vorgeschlagen.
2.) Die Konsultation mit dem e-card System wird durchgeführt.
3.) Eventuell geänderte Daten des Patienten und/oder des Hauptversicherten werden in der WinDent® Datenbank automatisch aktualisiert.

Der sonst nicht unerhebliche Zeitaufwand für die Abwicklung der e-card Konsultationen entfällt dadurch für unsere Kunden.


Technische Voraussetzungen

Um das e-card System in einem bestehenden Ordinationsnetz zu betreiben und es mit einer Zahnarztsoftware wie WinDent® zu verbinden (Arzt-EDV ready in der Terminologie des Hauptverbandes der Sozialversicherungen), müssen einige technische Voraussetzungen gegeben sein:

Diese Voraussetzungen sind auf unserer Download Seite im Dokument Ecard_Technik.pdf beschrieben.
Ihr Hardware- bzw. Systemlieferant sollte dieses Dokument unbedingt lesen !


Weitere Informationen zur e-card

Allgemeine Informationen finden Sie auf dieser Seite.

Zeitschrift ZahnArzt Mai 2005: E-card Informationsflut.